der "blaue rabe" wurde 1958 auf der traditionswerft "te Hoop" in schiedam als bunkerschiff für einen grossen mineralölkonzern gebaut. der erste name des schiffes war "Esso 103" diese werft bei amsterdam war spezialisiert auf den bau und den unterhalt von kleineren berufsschiffen. der sich verändernde markt brachte die werft zusehends in bedrängnis. nach rund 100 jahren schiffbau musste sie am 31. 12. 2006 ihre tore schliessen. seit 2011 ist die werft wieder in betrieb. es wird unterhalt und ausbau von schiffen bis 30m gemacht. die werft bietet beschäftigung für geistig behinderte menschen.

der voreigner des schiffes, pieter van dijk, wurde während des 2. weltkrieges auf einer tjalk in den grachten von amsterdam geboren. 1971 heiratete er catrien van hengst und kaufte sein erstes schiff. 1981 übernahm er einen oelhandel in arnheim und kaufte die "esso 103" die er in "de rijn" umtaufte. 1988 kam ein zweites schiff, die "esso 62" dazu. 1998 baute pieter sein erstes schiff zu einem wohnschiff um, und lebte 6 Jahre mit seiner frau auf der "de rijn" Sein oelgeschäft verkaufte er 2003. 2012 kam dann dieser schweizer der ihm sein schiff abkaufte und in "blauer rabe" umbenannte.